Radreise auf dem Vennbahnradweg

Der Vennbahnradweg ist einer der längsten Bahntrassenradwege in Europa führt durch die drei Länder Deutschland, Belgien und Luxemburg. Der Start des Vennbahn Radweges befindet sich in Aachen und verläuft über das Hohe Venn nach Troisvierges. Der gesamte Radweg hat eine Länge von 125 Kilometern und man muss eine durchschnittliche Steigung von ca. 2 % überwinden.

Radtourenbuch zum Vennbahnradweg:

Damit man immer auf dem richtigen Weg bleibt, sollte man zur Orientierung gutes Kartenmaterial dabei haben. Für Radreisen haben sich vor allem die Bikeline Tourenbücher aus dem Esterbauerverlag bewährt. Das Vennbahn-Radweg Radreisebuch bietet neben einer Beschreibung der Route auch Adressen von Unterkünften und Informationen über die durchfahrenen Dörfer und Städte. Das Format ist so gewählt, dass das Radreisebuch gut in die Lenkertasche passt.

= > Bikeline Vennbahnradweg Radtourenbuch bei Amazon kaufen

Die Geschichte der Vennbahn

Über 100 Jahre lang stellte die Vennbahn die Verbindung zwischen den Kohlerevieren um Aachen und dem Norden von Luxemburg dar. Mit der Vennbahn hat in diesen Natur- und Kulturraum im deutsch-belgischen Grenzgebiet auch etwas Wohlstand Einzug gehalten. Die Vennbahn überstand auch die wechselvolle Geschichte des zweiten Weltkrieges.

Heute ist aus der alten Bahnstrecke eine schöne Rad- und Wanderstrecke entlang dieses grünen Weges geworden, die den Radfahrer oder Wanderer viel herrliche Natur wie zum Beispiel die Hohe Venn über 125 km zu bieten hat.

Video einer Radreise auf dem Vennbahnradweg:

Die Radtour auf dem Vennbahnradweg

Streckenabschnitt Aachen Raeren ca. 22 km

Hinter dem Einkaufscentrum Aachen Arkaden geht es direkt in Aachen in Richtung Osten los. Zwischen Rothe Erde und Brand ist eine kurze Benutzung der allgemeinen Straße erforderlich. Ansonsten geht es weiter auf einem gut asphaltierten Radweg. Weiter geht es über das Viadukt bei Konrelimünster nach Walheim. Dann wird durch das nördliche Venn-Vorland das erste Etappenziel Raeren erreicht. In Raeren befindet sich ein schönes Töpfereimuseum, das sehenswert ist.

Streckenabschnitt Raeren über Kalterherberg/Roetgen nach Monschschau ca. 26 km

Zu Beginn des 2.Streckenabschnittes nach Roetgen hat die Route auf der Kuppe von Lammersdorf den stärksten Anstieg (1,7 % das bedeutet 1 Meter auf 60 Meter) Dann ist das Endziel des ersten Tages über Kalterherberg, Monschau., erreicht. Hier befinden wir uns im Zentrum der Eifel und man sollte hier unbedingt die historische Altstadt von Monschau besichtigen.

In Monschau und Umgebung stehen entsprechende Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrer zur Verfügung , wo man auch an einem sonnigen Abend die herrliche Natur der Eifel genießen kann.

Streckenabschnitt Monschau – Waimes ca. 27 km

Der 2. Tag beginnt mit einer etwas umständlichen Wegführung. Direkt hinter Belgien bzw. hinter der belgischen Grenze vor Leukal folgt mein einer ausgeschilderten Umleitung , die dann durch den Küchelscheider Forst nach Sourbrodt in Belgien und über Champagne nach Waimes.

Streckenabschniit Waimes – St. Vith ca. 17 km

Nach einer kurzen Rast in Waimes geht es weiter nach St. Vith.In St. Vith sollte man unbedingt das dortige Museum besuchen, weil dort sehr viel über die Natur der Umgebung gezeigt wird.

Streckenabschnitt St.Vith Burg – Reuland ca. 15 km

Jetzt geht es weiter über das Ourtal zum Endziel am zweiten Tag in Reuland. In Reuland ist die Burgruine von Reuland sehenswert. In der Umgebung von Reuland erfolgt die zweite Übernachtung.

Streckenabschnitt Burg-Reuland – Troisvierges ca. 18 km

Am dritten und letzten Tag kann man es auf dem letzten Streckenabschnitt etwas ruhiger angehen. Nach ca. 18 km erreicht man am Mittag das Endziel von Troisvierges. Dort sollte man unbedingt „die Gärten von Troisvierges“ besichtigen.

Nach einem schönen Mittagessen kann man dann bequem die Rückreise mit der Bahn mit dem Regionalzug von Troisvierges nach Liège. Ab dem Bahnhof Liège-Guillemins geht es dann mit der Regionalbahn weiter nach Aachen. antreten und hat dann drei wunderschöne Tage in der herrlichen Natur in der Eifel verbracht.

Da es zu sehr wenigen Anstiegen kommt, es die Vennbahn Route auch für Einsteiger in Radtouren sowie Familien mit Kindern ein sehr empfehlenswerter Radweg mit vielen Erlebnissen in der freien Natur.